Sonntag, 25. September 2016

süße Grüße

Hallo und schönen Sonntag!


heute zum Sonntag habe ich ein paar süße Grüße für euch.
Diese habe ich in einer einfach gefalzen Box untergebracht, da sie verschickt werden sollen.


Die Box selber ist schnell gemacht und lässt sich ganz einfach anfertigen, da von beiden Teilen jeweils die gleiche Falzlinie auf allen Seiten erstellt werden muss. Ich habe dafür das Falzbrett von Martha Stewart genutzt und schnell Unterteil und Deckel aus Cardstock angefertigt.
Nun kann man super ein paar Milka-Herzen verstecken.



Für die Gestaltung habe ich mal wieder einige Papierreste von meinen Maja Design Papieren rausgesucht und alles etwas in vintage gehalten. Passend dazu habe ich ein Vintage-Motiv von Pion Design ausgewählt. Passend dazu gab es noch ein Stück Spitzendeckchen und ein paar ausgestanzte "Loopy Rings" von Memory Box, sowie ein paar Brads.



Genießt den Sonntag!
Liebe Grüße Anja

Donnerstag, 15. September 2016

Auf geht´s zum Kabarett...

Hallo und Guten Morgen :)


Heute gibt´s wieder ein neues Werk von mir. Mein Schatz meinte, dass es so ganz untypisch für mich ist, aber man muss ja auch mal was anderes machen. Abgesehen davon habe ich schon so viele tolle Explosions-Boxen gesehen, dass es hier ganz gut gepasst hat, wenn man den Gutschein nicht nur einfach in einem Umschlag verschenken möchte.

Da wir zum Geburtstag eingeladen waren und der Beschenkte nach geheimen Informationen gern ins Kabarett geht, war das mit einem Gutschein natürlich naheliegend. Aber so ein einfacher Umschlag ist doch langweilig. Also habe ich versucht das farblich passend und thematisch darzustellen, auch wenn ich zum Thema irgendwie überfragt war. Aber ich denke mit einer kleinen Bühne mit Vorhang, einem Klavier, einem musikalischen Hintergrund und der Sitzreihe liege ich nicht ganz so daneben ;)


 Die Verpackung an sich habe ich aus Cardstock (Bazzill) gefertigt und schlicht gehalten. Hier kamen lediglich noch eine gestanzten Bordüre (Martha Stewart) und einer Schleife mit Halbperlen hinzu, die ich mit dem Envelope Punch Board gemacht habe. Die Einzelnen Hintergründe habe ich mit dem "Sheet Music" von Kaisercraft in grau gestempelt und davor einzelne Musikelemente (CI-366) von Crafty Individuals in schwarz gesetzt. Die Ränder sind distresst und leicht mit schwarz und rot eingefärbt.


Der Vorhang besteht aus zwei Stücken Mullbinde an einem Schaschlikspieß, die ich mit Dylusions Spray schwarz eingefärbt habe. Die Pflanze besteht aus den Blütenteilen der "Chloe Stem" von Memory Box, die in einem Topf aus eingerolltem Papier ihren Platz fanden. Das Klavier und die Stühle sind mit Hilfe von Origami-Anleitungen von YouTube, allerdings mit Cardstock entstanden, was nicht immer einfach war. Für das Mikrofon habe ich eine kleine Papierrolle, Zahnstocher und Stickles genommen.


Habt einen tollen Tag und bis bald!
Anja

Montag, 5. September 2016

Hanuta mal anders

Guten Morgen und einen schönen Wochenstart!

Heute gibt es eine kleine Nascherei für euch, bzw. dann wohl eher Dauerhaft, wenn man für ausreichend Vorrat sorgt ;) Bei dieser Naschbox handelt es sich nämlich um einen Hanuta-Spender, den man immer wieder auffüllen kann und bei Bedarf nur reingreifen muss. Die Idee dazu habe ich auf einem Blog gefundem, dem ich gern folge und die passende Anleitung gab es hier. Da kann man eigentlich gar nix falsch machen, auch wenn es zunächst etwas komplizierter aussieht.

Mein Grundgerüst ist aus einem hellen Cardstock entstanden, deren einzelnen Flächen ich anschließend noch mit einem Design-Papier von Maja Design bezogen und mit verschiedenen Stempeln von Carabelle, Crafty Individuals und Tim Holtz in zwei Brauntönen ergänzt habe. Passend dazu die Ränder gewischt und distresst und der Körper ist fertig.


Durch die unterschiedlichen Hintergrund- und Poststempel, brauchte hier nicht noch groß zusätzlich gestaltet oder dekoriert werden. Lediglich ein paar ausgestanzte Federn (JoyCrafts?) aus Kraftkarton sind hier zu sehen, die ebenfalls ein wenig shabby gemacht wurden.

 
Als Motiv habe ich einen Crazy Bird gewählt, der mir da irgendwie passend für schien, wenn er mal wieder naschen möchte ;) Ebenfalls in Brauntönen coloriert und mit Glossy Accents überzogen, habe ich ihn dann ausgeschnitten und mit Wellpappe und weiterer Deko auf der Frontseite angeordnet. Hier kamen noch Gesso, Strukturpaste, eingefärbte Mullbinde, Naturkordel und Knöpfe zum Einsatz. Das Stanzteil "Chloe Stem" ist von Memory Box.



Auch der Deckel hat nur minimal Deko bekommen. Hier habe ich einen Schriftstempel von Rayher verwendet und diesen als Banner dargestellt. Aus Kraftkarton gab es einen zweiten Banner, der etwas versetzt wurde. Passend dazu ein ausgestanztes Herz von Whiff of Joy und nochmal einen Dekoknopf.

Habt eine stressfreie Woche!
Liebe Grüße Anja